Volks- und Schützenfest 2019

Volks- und Schützenfest 2019

Die Emmerstedter feierten vom 14. bis 16. Juni das Volks- und Schützenfest der Schützengesellschaft zu Emmerstedt e. V. 1855. An allen Tagen herrschten hochsommerliche Temperaturen.

Für die vielen Vorarbeiten – Girlandenbinden, Birken schlagen, verteilen und Girlanden aufhängen hatte sich die Emmerstedter Dorfjugend teilweise sogar Urlaub genommen. Von den Schützendamen wurden wieder Buchsbaum-Girlanden für die Kutsche gebunden.

Ab 15:00 h wurden im Festzelt auf dem Schützenplatz Kinderspielstationen angeboten. Für die Eltern, Großeltern und Emmerstedter hielten die Schützendamen wieder ein reichhaltiges Kuchenbuffet bereit. Im Anschluss wurde die neue Kinderkönigin Minna Göde ausgerufen, die bereits vor dem Schützenfest im Rahmen einer Würfelaktion gefunden wurde. Um 16:30 h begann der farbenfrohe Kinderfestumzug mit Beteiligung des Kindergartens und der Grundschule durch das Dorf. Im Festzelt fanden danach Aufführungen der Schule und des Kindergartens statt, die mit viel Applaus bedacht wurden.      Im Schützensaal konnten Jugendliche ab    8 Jahren am Schießen mit der Lichtpunktanlage (Schießen ohne scharfen Schuss) um die Würde des Jugendvolkskönigs/-königin teilnehmen.

Am Abend wurden die Pokale für die „Ehemaligen Majestäten“ übergeben.  Es gewannen: Torsten Ohk (Kronprinz), Stefanie Ohk (Königin) und Friedrich-Wilhelm Diedrich (König). Die Ehrenscheiben konnten sich bei den Damen Silke Schrader mit 106 Ringen und bei den Herren Günter Osteroth mit 108 Ringen sichern. Übergeben werden die Scheiben beim Königsball am 2. November 2018. Den von der Familie Frensel gestifteten neuen Wanderpokal gewann Siegfried Klatt (Teiler 5,0). Auf den weiteren Plätzen folgten Ingo Tarant (8,0) und Norbert Ludwigs (8,5). Im Festzelt auf dem Schützenplatz wurde später nach Schlagern und Hits noch kräftig getanzt.

Der große Festumzug am Samstagnachmittag war der Höhepunkt des Tages. Durch das Dorf zogen viel örtliche Vereine und benachbarte Schützenvereine, um die amtierenden Majestäten abzuholen. Begleitet wurde der Umzug vom Spielmannszug Königslutter und den Weinberg-Musikanten aus Hohenwarte. Am Abend spielten die „Bayern-Stürmer“ im Festzelt vor großen Publikum zum Ehrentanz auf.

Zum beliebten, über die Ortsgrenze hinaus bekannten Katerfrühstück sorgen wiederum die „Bayern-Stürmer“ für überaus gute Stimmung im vollbesetzten Festzelt. Den mit der Armbrust ausgeschossenen Vereinspokal mit insgesamt 156 Teilnehmern in 16 Gruppen holte sich die AWO – Ortsverband Emmerstedt – mit 140 Ring gefolgt vom Imkerverein (139 Rg.) und der Gemeinschaft Barmkerstraße/Querstraße (138 Rg.). Die besten im DSB gemeldeten Einzelschützen sind Gudrun Paxmann (35 Rg.) und Friedrich-Wilhelm Diedrich (38 Rg.).

Am frühen Nachmittag folgte dann die Proklamation der neuen Würdenträger für 2019/2020. Im gut gefüllten Festzelt wartete man gespannt auf die Bekanntgabe der neuen Majestäten. Der Ortsbürgermeister rief Hannes Bangemann (65 Teiler) zum Jugendvolkskönig und Stefanie Bode (38 Rg.) zur Volkskönigin aus, bevor er selbst vom jun. Ehrenvorsitzenden Friedrich-Wilhelm Diedrich unter großen Jubel zum Träger der Ehrenkette ernannt wurde. Neue Jugendkönigin wurde Mara Ludwigs (20,9 Teiler), die von Marc Dunkhorst (1. – Teiler 54,14) und Jette Bieber (2. – Teiler 69,8) begleitet wird. Zum Kronprinzen wurden Dustin Schumacher (Teiler 10,9), zur Königin Gudrun Paxmann (Teiler 50,2) und zum neuen Schützenkönig Andreas Frensel (Teiler 21,7) unter viel Applaus vom 1. Vorsitzenden Olaf Dunkhorst proklamiert, die im Anschluss die zahlreichen Glückwünsche der Anwesenden entgegen nahmen.

So ging wieder einmal ein rundherum gelungenes Schützenfest zu Ende.

Gudrun Paxmann
(Schriftführerin/Pressewartin)