Der Schießbetrieb geht wieder los

Das Schießen startet in der KW 26 mit dem Kleinkaliber.
Das Luftgewehr-Schießen beginnt in der KW 28.
Da so lange kein Schießen stattgefunden hat, entfällt die Sommerpause.

Anbei die Regelung der Hygienevorschriften mit der Bitte um strikte Beachtung.

Infektionsschutz- und Hygienekonzept der Schützengesellschaft zu Emmerstedt 1855 e.V.

  • Zur Bekämpfung der Corona-Krise ist ein Infektionsschutz- und Hygienekonzept für Vereine vorgeschrieben. Das nachstehende Konzept hat das Ziel, die Gesundheit der Mitglieder der Schützengesellschaft zu Emmerstedt 1855 e.V. (im weiteren SGE genannt) zu schützen und Auflagen zu benennen, die uns den Schießsport ermöglichen. Es wird den Entwicklungen entsprechend angepasst und fortgeschrieben.
  • Die Maßnahmen gelten für alle Mitglieder des SGE im Schützenhaus und auf dem gesamten Vereinsgelände
  • Derzeit sind keine Nichtmitglieder und Gastschützen erlaubt

Drei klare Grundsätze gelten übergreifend:

  • In den Fällen, bei denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung Verpflichtung. 
  • Der Mindestabstand beträgt 1,50 Meter
  • Bei Krankheitsanzeichen zu Hause bleiben.

Persönliche Hygiene

  • Mindestens 1,50 m Abstand zu anderen Personen halten 
  • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln 
  • Husten- und Niesetikette: Husten und Niesen in die Armbeuge oder ein Taschentuch!
  • Gründliche Händehygiene
  • Hände Desinfizieren beim erstmaligen Betreten des Schützenhauses
    –  Hygienemittel stellt die SGE
  • –  Kontakt mit Körperflüssigkeiten erfolgte. 
  • Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder eine textile Barriere (Mund-Nasen-Bedeckung MNB/Behelfsmasken) werden aktuell nicht vorgeschrieben aber empfohlen.
  • Im Sanitärraum Männer dürfen sich max. zwei Personen zeitgleich aufhalten, der Abstand von 1,5 m ist einzuhalten, ggf. ist zu warten.
  • Im Sanitärraum Frauen darf sich max. eine Person aufhalten.

Nutzung der Schießanlage

  • Die Schießstände dürfen nur zur Durchführung von Schießsportaktivitäten aufgesucht werden.
  • Jede Person in der Schießsportanlage hat ständig einen Abstand von mindestens 1,5 bis 2 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Warten auf einen freien Schießtisch ist im Aufenthaltsraum erlaubt.
  • Betreten des Standes ist nur nach Aufforderung durch die Aufsicht erlaubt.
  • Die Aufsicht muss sich mit Datum und Uhrzeit in die Schießkladde eintragen.
  • Jeder Schütze muss in die Schießkladde eingetragen werden. Dabei ist auch die Uhrzeit von/bis einzutragen. 
  • Vor dem Schießen sind Gerätschaften (z. B. Auflagetisch) vom Schützen eigenverantwortlich zu desinfizieren.
  • Nach Benutzung der Vereinswaffen sind diese mit Desinfektionstüchern zu desinfizieren. Ebenso sind Gewehrauflage und Tablett zu desinfizieren.
  • Alle weiteren Nutzungen sind NICHT zugelassen.
  • Thekenbetrieb/Schankbetrieb ist nicht erlaubt

Luftdruckwaffenstand

  • Es werden ausschließlich die Schießbahnen 1 / 3 / 5 / 7 für das Schießen genutzt.
  • Jede Person im Schützenstand hat ständig einen Abstand von mindestens 1,5 bis 2 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Die verantwortliche Aufsichtsperson verzichtet darauf, Haltungskorrekturen durch Berührung vorzunehmen und hält den Mindestabstand zum Schützen ein.
  • Betreten des Standes erfolgt nur einzeln.

Kleinkaliberstand

  • Im Vorraum befinden sich maximal 4 Schützen/pro Tisch 1 Person
  • Es werden die Schießbahnen 1 – 4 für das Schießen genutzt.
  • Die Sichtwände zwischen den einzelnen Schützenständen sind geschlossen zu halten
  • Die Lüftungsanlage wird ausschließlich auf der Stufe 5 betrieben
  • Jede Person im Schützenstand hat ständig einen Abstand von mindestens 1,5 bis 2 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Die verantwortliche Aufsichtsperson verzichtet darauf, Haltungskorrekturen durch Berührung vorzunehmen und hält den Mindestabstand zum Schützen ein.
  • Betreten des Standes erfolgt nur einzeln.

Waffenkammer

  • Die Waffenkammer und deren Vorraum darf nur von einer Person betreten werden

Tresen

  • Es findet kein Thekenbetrieb statt.
  • Dieser Bereich darf jeweils nur von einer Person betreten
  • Das Sitzen an der Theke ist untersagt

Für alle Mitglieder die sich in der Schießsportanlage aufhalten, ist der Verhaltenskodex zwingend zu beachten und zu befolgen. 

Bei Nichtbeachtung erfolgt der sofortige Verweis aus der Schießsportanlage.

Verfehlungen, die mit Ordnungsgelder geahndet werden gehen zu Lasten der betreffenden Person bzw. Personenkreis.

Stand und gültig: 22.06.2020